• 1
  • 2
  • 3
  • Eine lebendige Innenstadt...

    ...ist keine Selbstverständlichkeit.
  • Unterstützen Sie die Arbeit von PRO Bad Kissingen...

    ...indem Sie bei unseren Mitgliedsbetrieben einkaufen.
  • Achten Sie bei Ihren Einkäufen...

    ...auf den grün-blauen "Smile"-Aufkleber.
  • Gemeinsam sind wir stärker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Los geht`s - denn shoppen in Bad Kissingen macht Spaß. Hier finden Sie viele interessante Geschäfte (inkl. Lageplan).

Alle Geschäfte im Überblick

Wollen Sie jemanden eine Freude machen? Verschenken Sie doch einfach den Bad Kissinger Geschenkgutschein!

Bad Kissinger Geschenkgutschein

Hier finden Sie die Events von Pro Bad Kissingen sowie eine Rückschau und unseren Pressespiegel.

Veranstaltungen & Aktuelles


Fränkischer Markt 2018

Unter dem Motto „Eikäff und genieß“  findet am Freitag, den 11. Mai bis 23 Uhr, die Fränkische Nacht bereits zum fünften Mal im Rahmen des Fränkischen Marktes statt, der vom 09.05. – 13.05.2018 von Stadtmarketing PRO Bad Kissingen veranstaltet wird. Eröffnet wird der Fränkische Markt am Mittwochabend auf dem Marktplatz, wo um 18 Uhr mit dem Bieranstich durch den Oberbürgermeister Kay Blankenburg der Startschuss fällt. Täglicher Festbetrieb mit Live-Musik auf dem Marktplatz schließt sich bis zum Sonntagabend an. Am Donnerstag, dem Vatertag, gibt es ab 10 Uhr ein Weißwurstfrühstück auf dem Marktplatz, was natürlich auch für Sonntag, den Muttertag gilt. An allen Tagen werden fränkische Speisen angeboten und die Essenstände auf dem Marktplatz veranstalten einen Bratwurst-Contest, bei dem die beste Bratwurst vom Fränkischen Markt gefunden werden soll. Am Sonntagabend wird gegen 18 Uhr die Sieger-Bratwurst gekürt und schöne Preise unter allen Teilnehmern der Abstimmung verlost. Teilnahmekarten liegen an den Bratwurstbuden bereit. Am Freitag und Samstag haben dann auch die Geschäfte und vielen Marktstände quer durch die Innenstadt geöffnet. Highlight wird die lange Fränkische Nacht am Freitag, den 11.Mai sein. Unter dem Motto „Eikäff und genieß“ werden die Geschäft bis 23 Uhr geöffnet haben und mit vielen Überraschungen und Angeboten vor und in den Läden auf die Kunden warten. Mit der inzwischen schon traditionellen „Rote-Faden“-Aktion werden alle Geschäfte durch ein rotes Band auf der Straße verbunden und „spinnen“ so ein Netzwerk der Händler, die aktiv an dieser Fränkischen Nacht teilnehmen und ein besonderes Einkaufserlebnis bieten. So feiert zum Beispiel das Modehaus Ludewig, Brunnengasse 1, sein 70-jähriges Bestehen und lädt zu fruchtigen Cocktails und Rabatten von bis zu 70 % an der Fränkischen Nacht ein. 20 % Nachlass gibt es auf das Parfümerie-Sortiment von Drogeriemarkt Müller in der Ludwigstraße sowie eine Schminkaktion und eine Bio Primo Verkostung. Bei Herl - Haus der Geschenke in der Kirchgasse 10 erwürfeln sich die Kunden Ihren Rabatt zwischen 3% und 18% bei einer Glückswürfel-Aktion und bei Modehaus Grom in der Unteren Marktstraße werden kostenfreie Cocktails ausgeschenkt, die vom Chef selbst gemixt werden. Bei Marc Shoes & Fashion, Ludwigstraße 19 erhalten Kunden Wein und Snacks sowie eine Fußvermessung. Bei Pure Fashion, Marktplatz 5 unterhält ein DJ die Besucher und spritzige Getränke und Snacks gibt es zusätzlich bei Pure Accessoires in der Unteren Marktstraße 10. Für alle Liebenden bietet das Schmuck-Atelier Meinck in der Ludwigstraße 14 ein Spezial für Brillant-und Verlobungsringe an. Ein Gläschen Sekt hält die Fa. Tropics in der Oberen Marktstraße 5 und das Geschäft Lieblingstück in der Unteren Marktstraße 4 bereit. In der Fränkischen Nacht bekommen Kunden bei Foto Hanff in der Badgasse 8 ab 18 Uhr ein kostenfreies Porträtfoto in der Größe von 10 x 15 cm geschenkt und bei Sport Müller, Marktplatz 15, wird Hugo und Aperol Spritz ausgeschenkt. Beim Telefonladen in der Prinzregentenstraße 5a steht eine Tombola bereit und bei Mode aus Freude, Ludwigstraße 17 sind die Änderungen für Kunden kostenfrei und Sekt gibt es gratis. Dessous Kirchner, Ludwigstraße 16 überrascht die Kunden mit kleinen Geschenken und Wein oder Whisky kann man beim Genussstübchen in der Brunnengasse 4 verkosten. Bei der Parfümerie Douglas, Untere Marktstraße 12, gibt es eine spritzige Überraschung, zudem dreht sich alles um die sommerzarte Haut und eine Maske gibt es beim Kauf aus der Clarins Produktserie dazu. Kleine Gäste dürfen sich auf eine Luftballon-Aktion bei Mainando Telekommunikation, Ludwigstraße 13, freuen und Juwelier Haas, Ludwigstraße 18, verschenkt Rosen an die Damen und bietet ab 16 Uhr kostenlose Schätzungen von Schmuck-und Goldstücken an. Bei Emmanuels Restaurant in der Grabengasse 7 erwartet die Besucher ein Latino-Abend und das Wäschehaus am Theater, Theaterplatz 2, bietet ganztägig 20 % Rabatt. Alle Geschäfte der Stadt erwarten die Kunden zur nächtlichen Shoppingtour. Aber auch das fränkische Brauchtum soll an diesem Tag besonders gepflegt werden, denn die fränkische Mundartmusik, der Auftritt einer Trachtentanzgruppe, der Bratwurst-Contest vom Marktplatz, Stadtführungen, stimmungsvolle Illumination in den Straßen und Gassen der Innenstadt und ein tolles Feuerwerk um 23 Uhr am Rosengarten runden das Einkaufserlebnis bis spät in die Fränkische Nacht ab. Auch an die Kleinen ist gedacht, denn hinter dem Alten Rathaus wartet ein tolles Karussell auf die Kinder. In den Parkhäusern Zentrum und Theater ist das Parken von 18-24 Uhr auch in diesem Jahr wieder kostenlos und die Verantwortlichen danken den Stadtwerken für Ihre tatkräftige Unterstützung. Besonders glücklich und dankbar zeigt sich Stadtmarketing PRO Bad Kissingen darüber, dass es erneut gelungen ist, mit der Sparkasse Bad Kissingen einen seit Jahren verlässlichen Hauptsponsor zu finden, der Fränkisches Brauchtum fördert und unterstützt.

Musikprogramm:

Mittwoch, ab 18 Uhr          Duo Extra

Donnerstag, ab 16 Uhr       Rhöner Hüttenmusikanten

Samstag, ab 16 Uhr           Rhöner Musikanten

Sonntag                            RockRockSoul

 

  • 01tanzgruppeunteremarktstrae
  • 02tanzgruppe
  • 03tanzgruppezug
  • 04connyalbert
  • 05marktplatztags
  • 06imbissstnde
  • 07tenor
  • 08tenorlude
  • 09nachts
  • 10nachtsmarktplatz
  • 11feuerwerk
  • 12feuerwerkros

 

 

 

 

 

 

Bad Kissinger Weihnachts-Treffpunkt 2017

 Weihnachtsmarktzeit – beste Zeit! Hell beleuchtete Fußgängerzonen, weihnachtlicher Flair und schön geschmückte Buden, dieses Bild prägt in der Vorweihnachtszeit in vielen Städten und Gemeinden die Marktplätze. In der Kurstadt Bad Kissingen startet der „Bad Kissinger Lichterglanz“ in diesem Jahr auf Grund der kurzen Adventszeit schon drei Tage früher als in den Vorjahren. Am Dienstag, 28. November öffnen die Buden des Weihnachtsmarktes ab 10 Uhr mit einem „Warm-Up“ und laden zu Glühwein und vorweihnachtlichen Leckereien, netten Gesprächen und zum Treffpunkt für Jung und Alt ein. Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, den 01. Dezember um 17.30 Uhr und die Weihnachtsbuden bleiben durchgehend über die Feiertage bis einschließlich 26. Dezember für die Besucher geöffnet. Am Freitag, den 01. Dezember 15.30 Uhr startet der Kinder-und Jugendchor Herz-Jesu und die Musikschule Bad Kissingen mit "Adventliches und Besinnliches für Groß und Klein" im Kurtheater. (Tickets und Infos gibt es bei der Tourist-Information im Arkadenbau). Nach der Aufführung lädt der Veranstalter Pro Bad Kissingen gegen 16.30 Uhr zu einem Lampionumzug mit allen Kindern ein. Start ist entgegen anders lautenden Meldungen am Kurtheater! Jedes Kind bekommt eine kostenlose Laterne und gemeinsam mit Nikolaus, Kissinger Engelchen und dem Jugendmusikkorps zieht der Lampionumzug zum Kurgarten, wo um 17 Uhr die begehbare Krippe zum ersten Male "angezündet" wird. Im Anschluss geht es zum Marktplatz zur offiziellen Eröffnung durch Pro Bad Kissingen und den Bürgermeister der Stadt. Auf Knopfdruck und nach dem Prolog des Kissinger Engelchen wird die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt illuminieren. Besonders der Marktplatz wird dann im hellen Lichterglanz und mit neuen LED- Girlanden festlich erstrahlen, denn Pro Bad Kissingen stellt Stück für Stück auf neue stromsparende LED-Beleuchtung um.  Auch auf der Ludwigstraße ist ein „Winterwald“ aufgebaut, der Gemütlichkeit und weihnachtliche Atmosphäre verspricht. Die Frequenz auf dem Bad Kissinger Weihnachts-Treffpunkt zeugt von der Beliebtheit und dem Zuspruch durch Einheimische und Gäste. Der „Bad Kissinger Lichterglanz“ ist ein Ort der Begegnung und des Austausches in der Mittagspause oder nach Feierabend, gut einkaufen, nach Geschenken stöbern und shoppen kann man zudem vortrefflich in den vielen Geschäften der Innenstadt. Ein guter Tipp ist dabei auch die Kunsthandwerkerhütte am Marktplatz, denn hier wechseln tageweise die Kunsthandwerker, von Geschenken aus Edelstahl und Rost, bis hin zu Drechselarbeiten, über Lebkuchenverkauf und einem Porträtzeichner reicht das Angebot. Für die Kinder und Jüngsten steht ein Karussell bereit und am Freitag, 08. Dezember lädt Pro Bad Kissingen zu einer Zaubershow ab 16 Uhr in den Stadtsaal ein. Weitere Höhepunkte neben vielen Musikauftritten mit Alphornbläser, Blechbläsern oder live gesungene Weihnachtslieder mit Jutta Wieczorek hat das Rahmenprogramm zu bieten. Am Samstag, 09. Dezember kommt St. Claus auf seinem Schlitten mit zwei echten Rentieren ab 17 Uhr in die Stadt. Die Gelegenheit für ein Foto mit einem lebendigen Rentier und kleine Geschenke hat der St. Claus auch dabei. Am Freitag, 15. Dezember schwebt ein Weihnachtsengel ab 16.30 Uhr über den Marktplatz. Mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang unterhält dabei der Künstler Dr. Musikus, der schon auf vielen Weihnachtsmärkten die Besucher begeisterte und sogar im Guinness-Buch der Rekorde steht. Nach dem Erfolg im Vorjahr hat Pro Bad Kissingen auch wieder den Feuerjongleur Markus Just für den Freitag, 22. Dezember ab 19 Uhr engagiert. Auf seine Feuereffekte darf man sich freuen, genauso wie auf zwei kostenfreie Nachtwächterführungen am 05. Dezember und am 19. Dezember ab 17.30 Uhr, die auch in verborgene Winkel der Stadt führen. Mit Yoga zur Besinnung finden, das passt doch wunderbar in die Weihnachtszeit. Für Erwachsene am Samstag, 16. Dezember und für Kinder am 03. Und 17. Dezember im Yoga-Studio Bad Kissingen, Badgasse 3. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und um eine kleine Spende wird gebeten. Auf Kids aber auch auf Erwachsene freut sich der Glaskünstler Franz Sickert am Mittwoch, 13. Dezember. Ab 14 Uhr können in den Räumen der neu eröffneten Regionalvinothek „KissVino“ im Alten Rathaus unter seiner Anleitung Glasgeschenke graviert werden. Sehens- und erlebenswert sind auch die Kunstausstellung zum Thema Wein in der neu eröffneten Vinothek und natürlich die umfangreiche Weinauswahl zum Probieren und Kaufen. Ein echter Geheimtipp und immer gültiges Geschenk für unter den Weihnachtsbaum ist der "Bad Kissinger Geschenkgutschein" der nicht verfällt und bei Pro Bad Kissingen e.V. oder der Bad Kissinger Sparkasse oder VR-Bank erhältlich ist. Der Beschenke hat die Möglichkeit seinen Gutschein in über 100 Geschäften aller Branchen von Bad Kissingen einzulösen, da ist garantiert ein Treffer für den Beschenkten dabei. Der Duft von Glühwein, Crepes, Bratwurst und vielen anderen Leckereien liegt während der Weihnachtsmarktzeit wieder in der Luft von Bad Kissingen.

 Programm zum Herunterladen

  • 01lampionumzug
  • 02lampionumzug
  • 03engelchenbalkon
  • 04brunnen
  • 05rathausschnee
  • 06alphornblaeserJPG
  • 07alphorn
  • 08kinderrentiere
  • 09menschentrauben
  • 10rentieremarkt
  • 11rentiereumringt
  • 12zaubersho
  • 13zaubershow
  • 14glasgraviern
  • 15winterwaldgriebel
  • 16engel
  • 17engel
  • 18engel
  • 19engel
  • 20engelJPG
  • 21feuershow2JPG
  • 22feuershow3
  • 23feuershowJPG
  • 24feuerrot

 

 

Mantelsonntag 22. Oktober 2017

Gut ausgestattet in die frostige Jahreszeit

Angesichts sinkender Temperaturen wird es schon wieder Zeit an Rollkragen, Jacken und Mützen zu denken. Am letzter verkaufsoffenen Sonntag den 22. Oktober haben die Geschäfte in Bad Kissingen von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Früher in Nicht-Internet Zeiten zog es an so einem verkaufsoffenen Sonntag doch tatsächlich die Leute zahlreich in die Stadt und es wurde die Gelegenheit genutzt warme Jacken und Mäntel für die frostige Jahreszeit zu kaufen. Insofern ist der Name Mantelsonntag auch Tradition. Geht das Eindecken mit Winterkleidung heute doch einfacher und warme Kleidung ist immer verfügbar, so ist dieser verkaufsoffene Sonntag doch das Startzeichen für den Herbst und Winter in Sachen neue Garderobe. Die neusten Trends und wetterfeste Outfits hängen in allen Qualitäts-und Preisklassen in den Regalen und laden zum Schauen, Anprobieren und Kaufen ein. Dazu kommen zahlreiche Marktstände, die quer über die Fußgängerzone verteilt zu finden sind und auch schon am Samstag ihre Waren anbieten. Pro Bad Kissingen organisiert den Marktbetrieb und da gibt es alles Mögliche an praktischen und nützlichen Dingen, genauso wie Dekoratives und Schönes für das Zuhause.  Rund um den Rathausplatz kommen am Sonntag weitere zahlreiche Marktstände dazu und locken zum Bummeln in die Innenstadt mit einem Abstecher zu den herrlichen Bad Kissinger Kuranlagen.

 

Eine Stadt voller Kinder zum Kinderstadtmarkt 2017

Ein verkaufsoffener Sonntag für Groß und Klein zieht einmal im Jahr - am 17. September ist es soweit- insbesondere die Familien in die Kurstadt. Spielen und Toben für die Kids, für die Erwachsenen in Ruhe Schauen und Kaufen!

Zum 21. Mal in Folge veranstaltet und organisiert die Werbegemeinschaft Pro Bad Kissingen e.V. den Kinderstadtmarkt und da wird neben dem normalen Marktbetrieb die gesperrte Von-Hessing-Straße zwischen Kurtheater und Stadtpfarrkirche wieder zur großen Spielstraße ausgebaut. Die Stadtjugendarbeit koordiniert und betreibt für Pro Bad Kissingen das Spielangebot und zieht hierfür alle Register. Rollenrutsche, Hüpfburg, mobiles Kindercafe, Saftmobil, Fingernägeltattoo, Kinderschminken und vieles mehr warten darauf in Beschlag genommen zu werden und da geht was ab bei den Kids. Zudem gibt es ab 13 Uhr eine Showbühne mit umfangreichem Programm. Dabei sind im Stundentakt, die Kampfsportgruppe des SV Garitz, der Kinderzauberer Timm Geis, Christina Scheit mit einer orientalischen Tanzshow, das Tanzstudio Drosd-Tessari und das Mitmach-Theater Tiefflieger mit großartiger Unterhaltung für die Jüngsten und Eltern. Reichlich zu tun haben die Kids auch beim Stationsspiel, 23 Vereine und Organisationen – eine Rekordzahl - präsentieren sich mit einem Spiel-und Info-Stand, an dem die Kinder sich Teilnahmestempel abholen können. Das geht vom Kuhmelken mit dem Bauerverband bis zum Entchenangeln mit der KissSalis Therme, über Glücksrad mit dem Wasserwirtschaftsamt bis zur Bedienung von ferngesteuerten Autos. Basteln und Filzen, Sandbilder gestalten, Figuren bemalen, Puzzle, Dosenwerfen und Töpfern, Druckwerkstatt, Verkehrssicherheit, Erste-Hilfe, alles interessante Stationen, die neben der Unterhaltung auch Wissenswertes vermitteln. Zusätzlich lockt noch eine Preise-Verlosung um 17 Uhr auf der Showbühne. Denn da werden aus den Teilnahmekarten des Stationsspiels schöne Preise - die allesamt von Spielwaren Ahlert gesponsert wurden - verlost. Zahlreiche Vergnügungen und Aktivitäten für die Jüngsten also, während sich für die Eltern die Möglichkeit zum Shoppen und Bummeln ergibt. Von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr haben die Geschäfte am Sonntag geöffnet und zahlreiche Marktstände in der Fußgängerzone kommen hinzu, die bereits schon am Samstag ihre Waren anpreisen. Von Lederwaren, Schmuck bis hin zu Kunsthandwerk und Geschenken gibt es allerlei Nützliches und Praktisches an den Ständen. Die Geschäfte der Kurstadt haben sich natürlich auch mit besonderen Rabatten und kleinen Aufmerksamkeiten ganz auf die Kundschaft von morgen eingestellt.
Ein weiterer Renner und ein buntes Bild ist der Kinderflohmarkt in der gesperrten Bachstraße. Alle Kids, die sich im Vorfeld bei Pro Bad Kissingen angemeldet haben, Telefon 0971-7850041 können einen kostenfreien Flohmarktstand aufbauen und ihre ausrangierten Spielsachen, Bücher, Fahrräder, Kuscheltiere usw. als kleine „Ladenbesitzer“ anbieten und verkaufen. Feilen und handeln ist beim Flohmarkt natürlich ausdrücklich erlaubt. Bei so viel Unterhaltung für Groß und Klein wird ein Streifzug durch Bad Kissingens Innenstadt zum Erlebnis, zumal man sich um die Verpflegung ohnehin keine Gedanken machen muss.

 

  • bilder_01
  • bilder_02
  • bilder_03
  • bilder_04
  • bilder_05
  • bilder_06
  • bilder_07
  • bilder_08jpg


       

Auszeichnung als regionale Förderer 2017

Wer kennt den Bad Kissinger Geschenkgutschein nicht? Diese Geschenkidee ist eine Erfolgsgeschichte für die Werbegemeinschaft Pro Bad Kissingen e.V. und eine flexible Geschenkidee für Käufer und Beschenkten. In über 100 Geschäften in Bad Kissingen werden die Gutscheine als Zahlungsmittel akzeptiert und kaufen kann man den Geschenkgutschein in der Geschäftsstelle von Pro Bad Kissingen, Ludwigstraße 16, in mehreren Geschäften der Innenstadt und auch an den Schaltern der Sparkasse Bad Kissingen und der VR-Bank Bad Kissingen. Zwei Unternehmen trugen erheblich zum Gelingen bei, die Hemera Klinik in der Schönbornstraße, die für ihre Mitarbeiter und Patienten für eine große Summe Gutscheine kaufte und der Hellweg Baumarkt in der Steubenstraße, der jeden Monat eine große Anzahl von Gutscheinen als Akzeptanzstelle einlöst. Das nimmt Pro Bad Kissingen zum Anlass die beiden Betreibe als regionale Förderer für 2017 auszuzeichnen. Denn mit dem Erwerb und der Akzeptanz der Bad Kissinger Geschenkgutscheinen wird der Standort Bad Kissingen gestärkt und gefördert, es wird Kaufkraft an Bad Kissingen gebunden, kurz das Geld bleibt in der Stadt und sichert damit zugleich regionale Arbeitsplätze. Der Service und Kundenbindungsgedanke wird auf die gesamte Stadt übertragen und jeder kann mit dem Kauf eines Bad Kissinger Geschenkgutscheines dazu beitragen. Eine schicke Geschenkverpackung und eine Broschüre, wo die Gutscheine überall eingelöst werden können gibt es beim Kauf der Gutscheine dazu und die Beschenkten haben die Wahl aus Apotheke, Buchhandlung, Modehäusern, Juwelieren, Kosmetik, Schuhgeschäften etc.; die Gutscheine können auch in diversen Cafes und Lokalen, in der KissSalis Therme oder bei der Tourist Info für eine Konzertkarte eingelöst werden. Stellvertretend für die beiden Betriebe nahmen Verwaltungsleiterin Stefanie Dörfner von der Hemera Klinik und Marktleiter Karsten Bernstein vom Hellweg Baumarkt eine Urkunde von Birgit Rechtenbacher, Geschäftsstelle Pro Bad Kissingen entgegen. Glückwünsche übermittelte auch Beisitzerin Petra Weber von der Vorstandschaft. Jährlich werden für ca. 50.000 Euro Bad Kissinger Geschenkgutscheine verkauft, auch für viele Vereine und Organisationen ist es eine attraktive Geschenkidee, denn der Gutschein verfällt nicht und bleibt nicht in der Schublade liegen. Unterstützung hat Pro Bad Kissingen bei der Einführung im Jahr 2010 von der Stadt Bad Kissingen, den Stadtwerken Bad Kissingen GmbH, der Sparkasse Bad Kissingen und der VR-Bank Bad Kissingen-Bad Brückenau eG erfahren. Die Sponsoren leisten einen wichtigen Beitrag zur Realisierung dieser innovativen Stadtmarketingaktion, der Erfolg des Projektes bestätigt ihr Engagement.

Im Bild von rechts nach links: Birgit Rechtenbacher/Pro Bad Kissingen, Stefanie Dörfner/Verwaltungsleiterin Hemera Klinik, Karsten Bernstein/Marktleiter Hellweg Baumarkt, Petra Weber/Beisitzer Pro Bad Kissingen


Hier sind wir